NachhilfeZuhause.at

Maßgeschneiderte Vorbereitung auf die Studienberechtigungsprüfung

Studienberechtingsprüfungsvorbereitung nach unserem E³ Prinzip: Einzeln-Entspannt-Effizient. Lernen Sie mit uns und wir bereiten Sie 1A auf Ihre Studienberechtigungsprüfung vor. Was auch immer Sie vorhaben zu studieren, wir sind für Sie da. Sie haben sich für ein bestimmtes Studium entschieden und wissen was Sie nachlernen müssen? Ob Latein, Deutsch, Mathematik oder Rechnungswesen – wir sind Ihr perfekter Ansprechpartner und bereiten Sie bestens auf die Studienberechtigungsprüfung vor. Unsere erfahrenen und professionellen Lehrer bieten erstklassige Nachhilfe an.  

 

Wir erteilen Nachhilfeunterricht in den Fächern

  • Mathematik
  • Deutsch
  • Englisch
  • Spanisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Französisch
  • Russisch
  • Latein
  • Physik
  • Chemie
  • Biologie
  • Geographie
  • Rechnungswesen
  • Statistik

und helfen Ihnen dabei erfolgreich die Studienberechtigungsprüfung an einer Universität, Fachhochschule oder sonstigen Hochschule zu bestehen. 

Studienberechtigungsprüfung geschafft

nachhilfe

Was ist die Studienberechtigungsprüfung?

Die Studienberechtigungsprüfung (SBP) ist in Österreich die facheingeschränkte Zulassung zu einem Studium.

Im Unterschied zur allgemeinen Hochschulreife, die man mit der Reifeprüfung (Matura) erhält, und die dem schulischen Sektor zugerechnet wird, gibt es die Möglichkeit, einen Lehrgang zu absolvieren, mit dem man ganz bestimmte Fächer studieren kann. Damit erhält man eine eingeschränkte Studienberechtigung für Studien an UniversitätenHochschulenFachhochschulen (universitäre SBP), oder Pädagogischen Hochschulen (schulische SBP).[2]

 

Diese Lehrgänge werden direkt an der Hochschule absolviert, und seit 1. Oktober 2010 liegt auch die Autonomie bei den Hochschulen.[3] Diese entscheiden frei über die Form der Studienberechtigungsprüfung, und handhaben sie unterschiedlich (Prüfungen und Prüfungsanforderungen durch Verordnung des Rektorates, Anerkennung von MeisterprüfungBefähigungsprüfung). Daher ist mit einer solchen Prüfung ein Studienwechsel nur sehr eingeschränkt möglich.

Die Bedingungen müssen individuell in einem Gespräch mit den Verantwortlichen der Hochschule (Institutsleiter, Rektorat) vorab erörtert werden. Allgemeine Voraussetzungen sind:[4]

  • Entscheidung für eine der 16 festgelegten Studienrichtungsgruppen
  • Nachweis einer beruflichen oder außerberuflichen Vorbildung für das angestrebte Studium
  • Österreichische Staatsbürgerschaft (oder studienrechtliche Gleichstellung: Staatsangehörigkeit eines EWR-Mitgliedstaates, nur für die universitäre SBP)
  • Mindestalter 22 Jahre oder 20 Jahre bei mindestens vierjähriger Berufsausbildung

Die Prüfung besteht aus fünf Einzelprüfungen, in der Art der Matura, mit Pflicht- und Wahlprüfungen, der Lehrstoff orientiert sich an der 12./13. Schulstufe (Anschlussklasse einer BHMS). Die Prüfung wird kommissionell an der Hochschule abgelegt.

Der Stoff kann erarbeitet werden:

oder durch Anrechnungen anderer Bildungsgänge, dann ist unter Umständen keine Prüfungsvorbereitung notwendig

Mit der Prüfung erhält man ein Studienberechtigungsprüfungszeugnis. Eine unmittelbare Berufsberechtigung besteht im Allgemeinen nicht, das heißt, die SBP verschafft keine unmittelbaren beruflichen Aufstiegschancen. 

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Studienberechtigungspr%C3%BCfung_(%C3%96sterreich)

Scroll to Top